Warum IT Security auch 2018 relevant für Ihr Geschäft ist

Die Digitalisierung bietet viele Chancen und erleichtert uns unser Geschäft auf weiten Strecken. Technologischen Veränderungen wie die Kundenbetreung über soziale Netzwerke, Cloud Computing statt einem eigenen Rechenzentrum, Software as a Service und mobile Apps für Kunden und Mitarbeiter bringen auch viele neue Einfallstore, die geschützt werden müssen. Ein möglicher Schaden für Ihr Geschäft hängt von … Continue reading »Warum IT Security auch 2018 relevant für Ihr Geschäft ist

ORF Tirol Livegespräch Cyber Sicherheit

Heute Mittag war ich eingeladen, im ORF Radio Tirol über meine Erfahrungen zu CyberCrime und Cyber Sicherheit zu sprechen. Anrufen haben von Ihren Zwischenfällen berichtet und in einigen Fällen konnte ich konkret weiterhelfen. Dabei konnte ich mich auch bei Themen wie Spam positionieren. Thematisieren konnte ich auch die kostenlose Ersthilfe für alle Mitglieder der Wirtschaftskammer, … Continue reading »ORF Tirol Livegespräch Cyber Sicherheit

Sichere Konfiguration von SSL/TLS – Heartbleed

Zur Absicherung der Kommunikation über das Internet ist SSL/TLS das am häufigsten verwendete Protokoll – zu seiner sicheren Verwendung ist folgende Konfiguration empfehlenswert: Verwenden Sie TSL größer Version 1.2 Nutzen Sie beim Schlüsseltausch „Perfect Forward Secrecy“ durch den Einsatz von Diffie-Hellman (DHE oder ECDHE) Verwenden Sie RSA mit Schlüssellängen von 2048Bit (oder mehr) Nutzen Sie … Continue reading »Sichere Konfiguration von SSL/TLS – Heartbleed

Nur 10% der heimischen Betriebe denken an IT-Notfall

In einer aktuellen Studie von CIS und Quality Austria wurden 154 österreichischen Betriebenzum Thema IT Riskmanagement befragt. Während 92 % der befragten Unternehmen in Österreich das Thema „Riskmanagement“ als „sehr wichtig“ oder „wichtig“ einstufen, geben 45% der Betriebe an, noch nie einen Risikocheck durchgeführt zu haben. Lediglich 10% der befragten österreichischen Unternehmen verfügen über Notfallpläne. … Continue reading »Nur 10% der heimischen Betriebe denken an IT-Notfall